springe zum Hauptinhalt  ∨   Seitenlogos mit Links zu Institutionen:
Max-Planck-Gesellschaft Max-Planck-Institut für Kernphysik Universität Heidelberg
Abteilung für gespeicherte und gekühlte Ionen
 
Max-Planck-GesellschaftMax-Planck-Institut für KernphysikUniversität Heidelberg Abteilung für gespeicherte und gekühlte Ionen
Übergeordnete Navigation: MPIK Homepage  |  Home  |  English  |  Sitemap  |  Suche  |  Kontakt
Bereichs-Navigation:

Postdoc-Stellen

Postdoc-Stelle innerhalb BASE (Baryon Antibaryon Symmetry Experiment) in Mainz

Wir suchen nach einem Post-Doktoranden/einer Post-Doktorandin für die hochpräzise Messung des g-Faktors des Protons im Rahmen von BASE (Baryon Antibaryon Symmetry Experiment) in Mainz.

Von dem Bewerber/der Bewerberin wird engagiertes und unabhängiges wissenschaftliches Arbeiten erwartet. Arbeitsort wird die Johannes Gutenberg-Universität Mainz sein.

Der hochpräzise Vergleich grundlegender Eigenschaften eines Teilchens und seines Antiteilchens ermöglicht strenge Tests der CPT-Symmetrie (C: Ladung, P: Parität, T: Zeit) des Standardmodells. Die Experimente der BASE-Kollaboration external Link befassen sich mit dem Vergleich fundamentaler Eigenschaften von Protonen und Antiprotonen mittels Bestimmung und Vergleich ihrer Ladung-zu-Masse-Verhältnisse und magnetischen Momente (g-Faktoren) in Penningfallen.
In den letzten Jahren wurde durch BASE die Präzision der g-Faktor-Messungen von Proton und Antiproton mehrfach verbessert. Eine weitere signifikante Erhöhung der Messgenauigkeit ist durch den Einsatz einer neuen sympathetischen Kühlmethode möglich. In Mainz wurde hierzu ein neues Fallensystem aus fünf Fallen aufgebaut. Aufgabe des Bewerbers/der Bewerberin ist die technische Entwicklungsarbeit zur Anwendung der sympathetischen Laserkühlung auf Protonen.

Die Stellenbewerber werden gebeten, die üblichen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Kopie von Diplom- und Doktorarbeit) an Prof. Dr. Klaus Blaum zu senden (Postadresse: Max-Planck-Institut für Kernphysik, Postfach 10 39 80, 69029 Heidelberg).