Dissertationspreis der DPG für Peter Micke

Für seine Dissertation und den Vortrag mit dem Titel „Quantum Logic Spectroscopy of Highly Charged Ions“ erhält Dr. Peter Micke den Dissertationspreis der Sektion Atome, Moleküle, Quantenoptik und Plasmen (SAMOP) der DPG. Angefertigt hat er seine Arbeit in der Gruppe von José Crespo in der Abteilung von Thomas Pfeifer am MPIK und in der Gruppe von Piet O. Schmidt am Institut für experimentelle Quantenmetrologie (QUEST) der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt/Leibniz Universität Hannover. Peter Micke forscht inwischen am CERN in der BASE-Kollaboration, wo er sich mit Präzisionsmessungen an Antiprotonen befasst.

Ziel des jährlich vergebenen Preises der SAMOP ist die Anerkennung herausragender wissenschaftlicher Arbeit und deren exzellenter Darstellung in einem Vortrag.


Kontakt

Dr. Peter Micke (BASE collaboration, CERN)
Tel.: +41 75411 2922
E-Mail: peter.mickecernch

apl. Prof. Dr. José R. Crespo López-Urrutia
Tel.: +49 6221 516-521
E-Mail: crespojrmpi-hd.mpgde


PeterMicke.jpg
© PTB