Statistik im Weltall – Das MPIK auf der Explore Science

Was haben zwei Würfel mit der Beschleunigung geladener Teilchen im Universum zu tun? Wie entdecken Forscherinnen und Forscher extrem energiereiches Licht von weit entfernten Sternexplosionen? Diesen und anderen Fragen konnten in der vergangenen Woche 23.000 Besucherinnen und Besucher auf der Explore Science im Luisenpark Mannheim nachgehen! Die naturwissenschaftlichen Erlebnistage „Explore Science“ werden seit 2006 von der Klaus Tschira Stiftung jährlich veranstaltet und richten sich vor allem an Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen. Hier kann man 5 Tage lang an verschiedenen Stationen nach Herzenslust experimentieren.

Zum wiederholten Male war auch das Max-Planck-Institut für Kernphysik mit einem Angebot dabei. In Zusammenarbeit mit dem Haus der Astronomie konnten sich Besucherinnen und Besucher an fünf verschiedenen Angeboten rund um die Astronomie informieren. An einem von Mitarbeitenden des MPIKs entwickeltem Experiment konnten interessierte Kinder die Gesetze der Statistik entdecken und nebenbei noch etwas über die Beschleunigung kosmischer Strahlung in Supernovae erfahren. Mithilfe zweier Würfel und 1700 Gummibällen wurden die Wahrscheinlichkeiten für spezifische Würfelergebnisse bestimmt.

An einem weiteren MPIK-internen Exponat konnten sich Nachwuchswissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in einem Computerspiel zum Nachweis von Gammastrahlung messen. Dabei mussten innerhalb einer kurzen Zeitspanne so viele Detektorbilder wie möglich korrekt Ereignissen aufgrund von Gammaquanten oder anderen Ionisationsereignissen in der Atmosphäre zugeordnet werden.

Betreut wurden beide Aufbauten durch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des MPIKs, die voller Begeisterung die vielen Fragen der jungen und älteren Besucher beantworteten.

Wir freuen uns darauf, auch im nächsten Jahr wieder bei der Explore Science im Luisenpark vertreten zu sein - diesmal rund um das Thema Mathematik!

Kontakt

Dr. Renate Hubele
Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +496221 516-651
E-Mail:
oeampi-hd.mpgde


IMG_ExploreScience2022_2.jpg
Abb. 1. Kinder am Würfelexperiment zur Beschleunigung kosmischer Teilchen.

IMG_ExploreScience2022_1.jpg
Abb. 2. Datenauswertung an H.E.S.S. Teleskopen spielerisch erklärt.