springe zum Hauptinhalt  ∨   Seitenlogos mit Links zu Institutionen:
Max-Planck-Gesellschaft Max-Planck-Institut für Kernphysik Universität Heidelberg
Abteilung für gespeicherte und gekühlte Ionen
 
Max-Planck-GesellschaftMax-Planck-Institut für KernphysikUniversität Heidelberg Abteilung für gespeicherte und gekühlte Ionen
Übergeordnete Navigation: MPIK Homepage  |  Home  |  English  |  Sitemap  |  Suche  |  Kontakt
Bereichs-Navigation:

Kontakt  Kontakt


Tel.: +49 6221 516-851
Fax: +49 6221 516-852
Postadresse
Max-Planck-Institut für Kernphysik
Postfach 10 39 80
69029 Heidelberg
Besucheradresse
Max-Planck-Institut für Kernphysik
Saupfercheckweg 1
Gebäude: Gentnerlabor, Raum 134
69117 Heidelberg

 

Aktuelle Pressemitteilungen

14.09.22: Klaus Blaum wurde in die Heidelberger Akademie der Wissenschaften gewählt
Klaus Blaum, neues Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften
Klaus Blaum, neues Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften.
© Stefanie Aumiller / Max-Planck-Gesellschaft

Am 6. September 2022 wurde unser Abteilungsleiter Prof. Klaus Blaum zum ordentlichen Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften externer Link (HAdW) gewählt.
Die HAdW wurde im Jahr 1909 von dem Unternehmer und Ingenieur Heinrich Lanz mit dem Ziel gegründet, Gelehrte und Forscher zusammenzuführen und den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern. Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften ist eine moderne außeruniversitäre Forschungseinrichtung, die wissenschaftliche Tagungen und öffentliche Vortragsreihen veranstaltet. Die HAdW vergibt außerdem jedes Jahr Wissenschaftspreise für herausragende wissenschaftliche Leistungen in den Natur- und den Geisteswissenschaften.

Herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Baden-Württemberg werden zu ordentlichen Mitgliedern der Heidelberger Akademie der Wissenschaften gewählt. Die Mitgliederversammlung der HAdW wählt zudem korrespondierende Mitglieder aus aller Welt. Die Akademie hat ordentliche und korrespondierende Mitglieder aus fast allen Wissenschaftsbereichen. Diese Vielfalt ermöglicht einen fächerübergreifenden wissenschaftlichen Gedankenaustausch über Disziplinen, Fakultäten und Universitäten hinaus.

Wir gratulieren Klaus Blaum sehr herzlich zu dieser hohen wissenschaftlichen Ehrung.

Weitere Informationen finden Sie in folgenden Pressemeldungen:


08.12.21: Innovative Kühlmethode der BASE-Kollaboration unter den Physics World Top 10 Breakthroughs in 2021

Eine innovative Kühlmethode der BASE-Kollaboration zählt zu den Physics World Top 10 Breakthroughs in 2021 external Link.

Im Jahr 2021 präsentierten unser ehemaliges Abteilungsmitglied Dr. Matthew Bohman und die BASE-Kollaboration external Link in "Natureexternal Link die erste sympathetische Kühlung eines einzelnen Protons mithilfe eines kryogenen Zwei-Penningfallen-Systems (siehe unsere Nachricht vom 25.08.21). Das einzelne Proton wurde hierfür in einer Protonenfalle und eine Be+-Ionenwolke in einer separaten Beryllium-Falle gespeichert. Die Kopplung wurde realisiert, indem die beiden Penningfallen mit einem supraleitenden kryogenen LC-Schaltkreis verbunden wurden, dessen Resonanzfrequenz in der Nähe ihrer Axialfrequenzen lag. Mit dieser neuen Kühlmethode lassen sich Protonen-Temperaturen weit unterhalb der Umgebungstemperatur erreichen. In der Demonstrationsmessung konnte die Protonen-Temperatur um 85% von 17 K Umgebungstemperatur auf 2,6 K gesenkt werden.

Die neuartige Technik zur sympathetischen Laserkühlung wird verbesserte Präzisionsexperimente mit allen Arten von geladenen Teilchen bei tieferen Temperaturen ermöglichen. Insbesondere kann sie unmittelbar zur Kühlung von Protonen und Antiprotonen bei den bereits bestehenden großen makroskopischen Fallen eingesetzt werden, mit denen Präzisionsmessungen des Ladung-zu-Masse-Verhältnisses und des g-Faktors durchgeführt werden. Dies ermöglicht der BASE-Kollaboration künftig noch präzisere Vergleiche von Teilchen-/Antiteilchen-Eigenschaften und eine erhöhte Genauigkeit bei der Suche nach Dunkler Materie.

Bitte lesen Sie auch die zugehörige Pressemeldung des MPIK external Link.