» Aktuelles » Meldung 

16.09.2018:
„Helles Licht und dunkle Teilchen“ – Tag der offenen Tür am Max-Planck-Institut für Kernphysik

Sonntag, 16. September 2018, 10 bis 17 Uhr

Aus Anlass seines 60. Geburtstags lädt das Max-Planck-Institut für Kernphysik zu einem Tag der offenen Tür ein. Am 16. September von 10 bis 17 Uhr können alle Interessierten einen Blick auf die vielfältige Forschung am Institut werfen. Es geht um kosmische Beschleuniger, das Innenleben von Atomen und Molekülen und die Suche nach der rätselhaften Dunklen Materie, wie sich der Weltraum ins Labor holen lässt, wie Waagen für Atome funktionieren und was mit superstarken und ultrakurzen Laserblitzen alles möglich ist. Auch ist zu sehen, wie wissenschaftliche Apparaturen konstruiert und gebaut sowie elektronische Schaltungen entworfen und realisiert werden.

Auf dem Programm stehen zahlreiche Vorführungen, Versuche zum Mitmachen, Laborbesichtigungen, Exponate, Poster und Vorträge. An den Eingängen erhalten Sie gedruckte Programmhefte.

So erreichen Sie das Max-Planck-Institut für Kernphysik:
Linienbus 39:
HD Bismarckplatz → Königstuhl, Haltestelle MPI Kernphysik, Abfahrten am Bismarckplatz jeweils zur halben und vollen Stunde. Zusteigemöglichkeit am Alois-Link-Platz, wenige Minuten Fußweg von der S-Bahn-Station Weststadt/Südstadt.
Auto:
Aus der Stadt ab Alois-Link-Platz (Rohrbacher Str.) über den Steigerweg oder von Rohrbach über Boxberg.
Parkhäuser des benachbarten European Molecular Biology Laboratory (EMBL), Meyerhofstr. 1. Von dort kurzer direkter Fußweg zum MPIK.

Speisen und Getränke sind im Institutsgelände erhältlich.

Flyer

 Film des Rhein-Neckar-Fernsehens über das MPIK

Max-Planck-Gesellschaft

15.11.18

Hertha-Sponer-Preis für Adriana Pálffy-Buß

Für ihre wegweisenden theoretischen Untersuchungen von...


26.10.18

Zeitmessung ohne Stoppuhr

Volle Zeitabhängigkeit der Antwort eines Atoms auf starke...


02.10.18

Einzigartiges Verhalten von Quecksilberkernen aufgeklärt

Deformierte Atomkerne präzise vermessen