» Aktuelles » Meldung 

04.12.2014:
Ruf für Daniel Fischer

PD Dr. Daniel Fischer hat einen Ruf auf eine Tenure-Track-Professur an der Missouri University of Science and Technology in Rolla (USA) angenommen.

Daniel Fischer studierte in Freiburg und Heidelberg, wo er 2003 seine Dissertation zur Dynamik in Ion-Atom-Stößen am Max-Planck-Institut für Kernphysik fertigstellte. Für diese Arbeit wurde er mit der Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft ausgezeichnet. Nach einem Auslandsaufenthalt an der Universität Stockholm kehrte er 2008 zunächst als Postdoc ans MPIK zurück, wo er ab 2009 eine unabhängige Nachwuchsgruppe im Rahmen des Emmy-Noether-Programms der Deutschen Forschungsgemeinschaft leitete. In seiner Forschung befasst er sich mit der experimentellen Untersuchung korrelierter Quantendynamik in atomaren Mehrteilchensystemen. Einen Durchbruch seiner Arbeit stellt dabei die Entwicklung des „MOTReMi“ dar, mit dem die Dynamik atomarer Ionisationsprozesse mit bisher unerreichter Auflösung und Detailliertheit vermessen werden kann.

Max-Planck-Gesellschaft

02.10.18

Einzigartiges Verhalten von Quecksilberkernen aufgeklärt

Deformierte Atomkerne präzise vermessen



10.09.18

Max-Planck-Woche

Am Freitag, dem 14. September, begeht die...


23.07.18

Wasser verstärkt Strahlenschäden

Durch den Energietransfer von der Hydrathülle auf ein...