» Aktuelles » Meldung 

06.09.2011:
Ruf für Carsten Müller

PD Dr. Dr. Carsten Müller erhielt einen Ruf auf eine W3-Professur (Lehrstuhl) für Theoretische Physik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Carsten Müller studierte Physik und Mathematik an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und der University of Washington in Seattle. Nach Abschluss seiner beiden Promotionen in diesen Fächern kam er 2004 in die Abteilung von Christoph H. Keitel ans Max-Planck-Institut für Kernphysik, wo er seit 2007 eine Gruppe zum Thema  "High-Energy Processes and Correlated Quantum Dynamics" leitet. Im Jahr 2009 habilitierte er sich an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und erhielt die Venia Legendi für das Fach Physik. Carsten Müller ist außerdem Koordinator der International Max Planck Research School for Quantum Dynamics in Physics, Chemistry and Biology.

Max-Planck-Gesellschaft

16.09.18

Tag der offenen Tür am 16.09.2018

von 10 bis 17 Uhr


03.01.18

Neuer Geschäftsführender Direktor des MPIK

Zum Jahreswechsel hat Prof. Dr. Thomas Pfeifer turnusmäßig...


04.12.17

Trauer um Elmar Jessberger

Das MPI für Kernphysik trauert um Prof. Dr. Elmar K....


21.11.17

Blasen im Pulsarwind schlagen Funken

Neuer Mechanismus für flackerndes Gammalicht aus dem...