» Aktuelles » Meldung 

26.01.2010:
Rossi-Preis der American Astronomical Society 2010 für Felix Aharonian, Werner Hofmann, Heinz Völk und die H.E.S.S.-Kollaboration

"for their outstanding contributions to imaging TeV Astronomy, which addressed fundamental questions related to particle acceleration and the origin of the Cosmic Rays through the study of Supernova Remnants, Pulsar Wind Nebulae and nearby Active Galactic Nuclei."

Der Supernova-Überrest RXJ1713.7-3946 im Gammalicht.

Verbunden mit dem Preis ist ein Geldbetrag und eine Einladung zu einem Plenarvortrag bei einem Meeting der American Astronomical Society. Der jährlich von der High Energy Astrophysics Division der American Astronomical Society verliehene Preis ist nach Bruno Rossi benannt, einem Pionier der Erforschung der Kosmischen Strahlung, und ist die höchste Auszeichnung dieser Division.

 Offizielle Mitteilung der American Astronomical Society

H.E.S.S.

Max-Planck-Gesellschaft

16.09.18

Tag der offenen Tür am 16.09.2018

von 10 bis 17 Uhr


03.01.18

Neuer Geschäftsführender Direktor des MPIK

Zum Jahreswechsel hat Prof. Dr. Thomas Pfeifer turnusmäßig...


04.12.17

Trauer um Elmar Jessberger

Das MPI für Kernphysik trauert um Prof. Dr. Elmar K....


21.11.17

Blasen im Pulsarwind schlagen Funken

Neuer Mechanismus für flackerndes Gammalicht aus dem...