» Aktuelles » Meldung 

29.04.2016:
Lise Meitner Award für Klaus Blaum

„Für die Entwicklung innovativer Techniken für Hochpräzisionsmessungen an gespeicherten radioaktiven Ionen“ erhält Prof. Dr. Klaus Blaum, Direktor am MPI für Kernphysik, den diesjährigen Gothenburg Lise Meitner Award. Seit 2006 wird der Preis vom Physik-Zentrum Göteborg jährlich an einen Wissenschaftler für eine bahnbrechende Entdeckung in der Physik verliehen. Die mit 3000 € dotierte Auszeichnung besteht aus einer gravierten Plakette und der Einladung zu einem Vortrag im Rahmen eines Symposiums im Anschluss an die feierliche Preisverleihung im September.

Der Preis erinnert an Lise Meitner, die 1938 aus Berlin nach Schweden fliehen musste und als erste – zusammen mit Otto Frisch – die von Otto Hahn experimentell gefundene Kernspaltung erklären konnte. Ein Besuch des historischen Ortes dieser Entdeckung in Kungälv in der Nähe von Göteborg rundet die Feierlichkeiten ab.

Klaus Blaum studierte Physik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Nach der Promotion in Mainz wechselte er an das Europäische Kernforschungszentrum CERN in Genf. 2004 bis 2007 leitete er eine Helmholtz-Forschungsgruppe in Mainz (Habilitation 2006), von wo ihn seine steile Karriere nach Heidelberg an das MPI für Kernphysik führte. Dorthin wurde er 2007 mit nur 36 Jahren als Direktor der Abteilung „Gespeicherte und gekühlte Ionen“ berufen. Zugleich ist er Professor und Mitglied der Fakultät für Physik und Astronomie der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Für seine bahnbrechenden Arbeiten erhielt er eine Reihe von Preisen, darunter den Gustav-Hertz-Preis 2004 der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, den Mattauch-Herzog-Preis 2005 der Deutschen Gesellschaft für Massenspektrometrie, 2012 (zusammen mit seinen Doktoranden Anke Wagner und Sven Sturm) den Helmholtzpreis für Präzisionsmessung und 2013 den G.N. Flerov-Preis. 2008 wurde er zum Fellow der American Physical Society ernannt, und 2011 gewann er einen Advanced Grant des Europäischen Forschungsrats.

_______________________________________________

 Meldung des Gothenburg Physics Centre zur Preisvergabe (englisch)

Abteilung Blaum am MPI für Kernphysik


Kontakt:

Prof. Dr. Klaus Blaum
E-Mail:  klaus.blaum(at)mpi-hd.mpg.de
Tel.: 06221 516850

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am MPIK

Max-Planck-Gesellschaft

16.09.18

Tag der offenen Tür am 16.09.2018

von 10 bis 17 Uhr


03.01.18

Neuer Geschäftsführender Direktor des MPIK

Zum Jahreswechsel hat Prof. Dr. Thomas Pfeifer turnusmäßig...


04.12.17

Trauer um Elmar Jessberger

Das MPI für Kernphysik trauert um Prof. Dr. Elmar K....


21.11.17

Blasen im Pulsarwind schlagen Funken

Neuer Mechanismus für flackerndes Gammalicht aus dem...