» Aktuelles » Meldung 

02.11.2016:
Ehrendoktorwürde für Manfred Lindner

Das Max-Planck-Institut für Kernphysik gratuliert Prof. Dr. Manfred Lindner zur Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Königlich Technische Hochschule (Kungliga Tekniska Högsksolan, KTH) in Stockholm, die ihn damit für wichtige Beiträge zum Forschungsgebiet der Neutrinophysik ehrt.

Die Verleihung findet am 18. November im Rahmen eines besonderen Festakts im Konzerthaus Stockholm statt. Daran schließt sich ein Festbankett mit einem Ball in der Stockholmer Stadthalle an. Die KTH ist Schwedens größte technische Hochschule, die mit der Ehrendoktorwürde Persönlichkeiten würdigt, die Herausragendes geleistet und zugleich durch Zusammenarbeit mit der Hochschule deren Ansehen gefördert haben. Zu den bisher vom KTH Ausgezeichneten gehören eine ganze Reihe von Nobelpreisträgern sowie andere international ausgewiesene Forscher. Gelegentlich werden auch wichtige Persönlichkeiten aus Politik und Industrie geehrt, wie z.B. König Karl XVI Gustav von Schweden oder Bill Gates (Microsoft).

Manfred Lindner studierte Physik an der LMU München und promovierte dort 1987. Nach Forschungsaufenthalten am Fermi National Accelerator Laboratory in Chicago und am CERN in Genf wechselte er 1992 als Heisenberg-Stipendiat an die Universität Heidelberg. Es folgten Rufe an mehrere bekannte Universitäten, von denen er 1993 den auf eine Professur an der TU München annahm. 2006 folgte er schließlich dem Ruf der MPG als Direktor ans MPIK, wo er seither die Abteilung Teilchen- und Astroteilchenphysik leitet. Zusätzlich ist er persönlicher Ordinarius an der Universität Heidelberg. Die theoretische und experimentelle Forschung von Prof. Lindner erstreckt sich von Kosmologie über Erweiterungen des Standardmodells der Teilchenphysik und den Eigenschaften der Neutrinos bis zur Suche nach der Dunklen Materie. Neben seiner Forschung ist Prof. Lindner Mitglied in einer Reihe von hochkarätigen nationalen und internationalen Gremien und Advisory Committees.

__________________________________

 News release of the KTH Royal Institute of Technology (english)

Kontakt:

Prof. Dr. Manfred Lindner
Tel.: +496221 516800
E-Mail:  manfred.lindner(at)mpi-hd.mpg.de

Max-Planck-Gesellschaft

20.11.18

Ruprecht-Karls-Preis für Ludwig Rauch

Für seine herausragende Forschungsleistung im Rahmen seiner...


15.11.18

Hertha-Sponer-Preis für Adriana Pálffy-Buß

Für ihre wegweisenden theoretischen Untersuchungen von...


26.10.18

Zeitmessung ohne Stoppuhr

Volle Zeitabhängigkeit der Antwort eines Atoms auf starke...


02.10.18

Einzigartiges Verhalten von Quecksilberkernen aufgeklärt

Deformierte Atomkerne präzise vermessen