» Aktuelles » Meldung 

07.09.2016:
ECTI Posterpreis für Lisa Schmöger

Lisa Schmöger

Mit einer CCD-Kamera aufgenommenes Bild von 3 Ar13+-Ionen (dunkel) in einem Coulomb-Kristall aus Beryllium-Ionen in einer Ionenfalle. Das ist eine lockere aber feste Anordnung von Be+-Ionen, die durch Laserkühlung weniger als 30 Millikelvin kalt sind und sich deshalb kaum bewegen.

Lisa Schmöger, Doktorandin in der Gruppe von José Crespo und Mitarbeiterin des QUEST Institute of Experimental Quantum Metrology der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt, hat bei der ECTI (4th European Conference on Trapped Ions) den Preis für das beste Poster erhalten. Unter dem Titel “Cold highly charged ions for novel optical clocks and the search for alpha variation" hat sie die Kühlung hochgeladener Ionen in einem sogenannten Coulomb-Kristall aus Beryllium-Ionen und ihre Anwendung für Präzisionsmessungen dargestellt. Langfristige Ziele sind die Entwicklung neuer extrem präziser optischer Uhren mit hochgeladenen Ionen als Taktgeber und die Klärung der Frage, ob fundamentale Konstanten der Physik wirklich in Raum und Zeit konstant sind.

____________________________________________

Weitere Information:

12.03.2015 – Spektroskopie höchster Präzision mit gefrorenen hochgeladenen Ionen

Kontakt:

Lisa Schmöger
MPI für Kernphysik
Tel.: 06221 516331
E-Mail:  lisa.schmoeger(at)mpi-hd.mpg.de

PD Dr. José R. Crespo López-Urrutia
MPI für Kernphysik
Tel: 06221 516521
E-Mail:  jose.crespo(at)mpi-hd.mpg.de

Max-Planck-Gesellschaft

07.01.19

Deutsch-japanische Kooperation für höchste Präzision am Start

MPG-PTB-RIKEN-Zentrum für Zeit, Konstanten und fundamentale...


20.12.18

Standortverträge für CTA Süd unterschrieben

Der Bau des Cherenkov Telescope Array (CTA) ist einen...


20.11.18

Ruprecht-Karls-Preis für Ludwig Rauch

Für seine herausragende Forschungsleistung im Rahmen seiner...


15.11.18

Hertha-Sponer-Preis für Adriana Pálffy-Buß

Für ihre wegweisenden theoretischen Untersuchungen von...